Wie du 2021 so viele Matches, wie noch nie gewinnst

...ohne deine Technik zu verbessern

Lesezeit: 10 Minuten - von Markus Häusler

Tennisspielen ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Moment zu 90% nicht möglich.

Das ist mir bewusst.

Trotzdem habe ich diesen Artikel geschrieben, denn….

… der Moment wird kommen, da stehst du wieder auf dem Platz.

Und es dauert vielleicht 2 Wochen oder 2 Monate, aber dann geht es wieder zur Sache.

Entweder du spielst ein Punktspiel oder du möchtest dich gegen einen anderen Spieler aus dem Verein behaupten.


2021 zu deiner besten Saison machen

Dazu musst du kurz an das Ende des Jahres denken. Weihnachten 2021. Es riecht nach Zimt und Glühwein. Alles fährt runter und das Jahr neigt sich dem Ende zu.

Wenn du dir alles aussuchen könntest, was würdest du dir für dein Tennisspiel wünschen?

Vielleicht deine Rangliste (LK, R-Nummer, ITN) extrem verbessern?

Vielleicht den Erzfeind aus dem Verein besiegen? 😉

Vielleicht einfach einen persönlichen und deutlichen Fortschritt in deinem geliebten Hobby spüren?

All das ist bis Weihnachten möglich.

Warum weiß ich das…

Seit 3 Jahren coache ich nun schon Tennisspieler wie dich und habe gesehen, welche Leistungssprünge möglich sind in relativ kurzer Zeit.

Jetzt sagst du: „Du kennst mich doch gar nicht!“

Doch!

Pass auf - ich schätze dich so oder so ähnlich ein:

Tennis ist deine Leidenschaft. Du hast den „Tennis-Virus“ und kannst dir gut vorstellen diesen Sport bis zum Ende deines Lebens zu machen. An Ehrgeiz fehlt es dir nicht. Du willst mehr… mehr Tennis spielen, mehr Spaß, mehr Erfolg. Außerhalb des Platzes beschäftigst du dich auch mit Tennis und die Menschen, um dich herum wissen über deine Tennis-Liebe Bescheid. ♥

Das weiß ich alles, da ich Spieler wie dich seit 3 Jahren online und offline coachen darf und viele von ihnen persönlich kennengelernt habe (und selbst auch nicht anders bin). 

Durch dutzende Erfolgsgeschichten kann ich dir versprechen, dass es ganz oft nur kleine Schalter sein müssen die umgelegt werden…

… und auf einmal bist du ein anderer, besserer Tennisspieler.

Was es dafür benötigt…


Stelle dir die richtigen Fragen

Bevor ich dir jetzt erklären werde, WIE du 2021 zu deinem besten Tennisjahr machst, müssen wir uns mit dem WARUM und WAS beschäftigen.



Die erste Frage lautet:

WARUM DU DIR DARÜBER GEDANKEN MACHEN SOLLTEST

Die Antwort ist schnell gefunden. Dein Training muss genauso gut geplant werden wie deine Matches.

Du fährst ja am Match-Tag auch nicht mit einem Schläger und einer Banane und ohne Navi los. Alles ist geplant. Die Tennistasche ist bis aufs letzte Detail gepackt (ja ich kenne doch meine Tennis-Freaks ;-) ).

Oftmals sieht es beim Tennistraining anders aus.

Du spielst einmal die Woche in einem Gruppentraining. Noch 1-3x mit einem Freund oder einer Freundin. Warmspielen... dann einen Satz oder zwei.

Das hat wenig mit Training zu tun.

Und wenn du trainierst, bzw. dir etwas vornimmst zu verbessern dann ist es meistens die Technik.

"Warum ist das nicht gut?", fragst du dich vielleicht?

Darüber habe ich einen eigenen Artikel mit dem Namen „Technik Dilemma“ geschrieben. Du kannst ihn dir durchlesen, wenn du hier klickst.

Falls du ihn noch nicht kennst, lese ihn dir unbedingt durch!

Lass mich gerne wissen, wie du dein Training planst und umsetzt. Einfach per Email an markus@backupcoach.de.

Nächste Frage:


WAS BEINHALTET DIE PLANUNG EINER TENNISSAISON?

Es gibt mehrere Ich’s auf dem Tennisplatz. Genauer gesagt 3:  

  • Das Technik-Ich
  • Das Taktik-Ich
  • Das Mentale-Ich

Du willst besser werden? Dann entwickle diese drei Tennis-Ich’s.

Deine Technik ist zwar nach außen sichtbar, jedoch entscheidet sehr, sehr oft das mentale Spiel (Taktik+Mentale Ich) über Sieg und Niederlage.

Stelle dir folgende Frage als allererstes.



Was würde ich gerne 2021 an meinem TECHNIK-ICH verbessern?

Visualisiere dafür ein paar Ballwechsel und denk darüber nach…

…welcher Schlag in dir Unsicherheit auslöst. Und durch den du viele Punkte verlierst. Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Indikator dafür, dass du hier ansetzen solltest.

Ich möchte dir hier eine kleine (aber unvollständige) Liste mit an die Hand geben, welche auch auf dich zutreffen könnte.

  • Verbesserung des Angriffsball. Wow, wie lange habe ich (Markus) damit gekämpft einen guten Angriffsball zu spielen. Dieser ist sicherlich ein technischer Faktor, wobei auch taktisches Wissen (Wo spiele ich den Ball hin, um mit der größten Wahrscheinlichkeit den Punkt zu machen) berücksichtigt werden sollte.
  • Verbesserung deines zweiten Aufschlages. Dieser Schlag ist so, so wichtig und erfährt zu wenig Aufmerksamkeit. Lernen deinen zweiten Aufschlag zu stabilisieren und wenn möglich ihn zu einer Waffe (mit Slice oder Kick) zu machen.
  • Verbesserung deines (Übergangs-)Volley. Im Training funktionieren deine Volleys, aber im Match nicht? Dann trainierst du diese falsch. Die Situation, dass du plötzlich mit deiner Nasenspitze am Netz stehst, gibt es im Tennis nicht. Trainiere von hinter der T-Linie anzulaufen und dann einen Übergansvolley, gefolgt von einem weiteren Volley zu spielen.
  • Verbesserung des Slice. Und hier rede ich von einem richtig ekligen Slice, der an der T-Linie flach wegspringt. Er sorgt dafür, dass der Gegner plötzlich verloren im Feld steht. Eine taktische Waffe. Lerne diesen Schlag!

Das waren 4 begründete technische Verbesserungen, wovon du maximal eine bis zwei auf deine Trainingsliste packen willst. Auf gar keinen Fall mehr!

Du siehst aber auch, dass es nicht darum geht deine Vorhand oder deinen Aufschlag noch schneller zu machen. Zu diesem Denken werden wir Tennisspieler all zu gerne verleitet. Wenn du mehr Spiele gewinnen willst, lerne die Basics (siehe oben), die dich aktuell zu viele Punkte kosten.

Danach frage dich…



Was würde ich gerne 2021 an meinem TAKTIK-ICH verbessern?

Im Gegensatz zur Technik musst du dir hier die ehrliche Frage stellen: Wie viel weiß ich denn über Taktik im Tennis?

Hier ein kurzes Wissensquiz:

  • Nenne mir 3 Spielertypen.
  • Erkläre mir einen logisch aufgebauten Spielzug gegen einen technisch unterlegenen Spieler, der definitiv zum Punkt für dich führen wird.
  • Nenne mir den wichtigsten Spielstand im Tennis.

Hast du die Antworten parat?

  • Es gibt insgesamt 5 Spielertypen: All-Court Spieler, den Finisher (ähnlich dem Serve and Volley Spieler), Aggressiver Grundlinienspieler, Konterspieler und der Bringer/Mondballspieler.

Du solltest nicht nur diese Spielertypen kennen und wie du diese mit taktischer Klugheit besiegen kannst, sondern auch deinen eigenen Spielertypen.

  • Beispiel-Spielzug:

Aufschlag +1 von der Vorteilsseite (links). Aufschlag auf die schwächere Seite (Rückhand).

Ich rechne mit einem Ball durch die Mitte. Deshalb bewege ich mich auf die Rückhandseite nach dem Aufschlag, um mit meiner starken Vorhand einen schnellen Ball auf seine Rückhand zu spielen.

Wichtig: Ich wähle eine große Zielzone, um nicht den Fehler zu machen. Mein Ziel: Den Fehler erzwingen. Spielt er den Ball zurück wird dieser (wahrscheinlich) zu kurz landen, so dass ich im Feld agieren kann.

Ich spiele eine Mischung aus Slice und Stopp auf seine Rückhand. Er rechnet damit nicht, muss tief runter und wird versuchen den Ball irgendwie rüber zu bekommen.

Er ist so mit dem Ball beschäftigt, dass er es nicht merkt, dass ich nach vorne laufe. Ich stehe kurz hinter der T-Linie, nehme seinen Ball aus der Luft und spiele diesen auf die offene Vorhand Seite, um den Punkt zu gewinnen.

Dein Spielzug kann völlig anders aussehen - wichtig ist nur, dass du nicht nur an den auszuführenden Schlag denkst, sondern 1-3 Schläge weiter. Taktisch kluge Spieler haben zu jedem Zeitpunkt eine oder mehrere Ideen , wie sie den Punkt machen können.

  • 00:00. Warum? Stell dir vor: Der Gegner schlägt auf und du machst den ersten Punkt: 00:15. Mentaler und auch spielerischer Vorteil für dich. Je nach Spielstand im Satz könnest du hier etwas riskieren, um direkt 00:30 in Führung zu gehen. Gewinnt der Aufschläger den Punkt zum 15:00 ist das kein mentaler Vorteil für ihn - jedoch hat er seine Pflicht getan und kann nun relativ entspannt ins Spiel starten. Diese Spielstand-Taktiken solltest du kennen, da sie auch von Profis verwendet werden.

Da ich davon ausgehe , dass du (wie 80% aller Vereinsspieler) über wenig taktisches Wissen verfügst, möchte ich dir hier die 5 wichtigsten Bereiche in der Tennistaktik kurz auflisten. Mit diesen solltest du dich irgendwann in deiner Tenniskarriere beschäftigen.

  • Taktische Grundgesetze
  • Schlagentscheidungen
  • Spielertypen
  • Spielzüge
  • Spielstand-Taktik


[Werbung in eigener Sache]

Den Lockdown im Herbst/Winter 2020/2021 habe ich genutzt. 4 Monate und viele schlaflose Nächte später habe ich es geschafft einen Premium-Online-Kurs zu erstellen, der Taktik klar verständlich auf den Punkt bringt und Spielern, wie dir zu leichteren Siegen und wenigen Niederlagen verhilft.  

Ein Premium-Online Kurs mit nur einem Ziel: Allen Spielern im DACH-Raum zu ermöglichen jederzeit auf das KOMPLETTE TAKTIK-Wissen, für unserem geliebten Sport, zugreifen zu können.

Der Online-Kurs beinhaltet über 50 Videos, in den oben genannten Kategorien, PLUS ein Handout mit über 70 Seiten einfach umzusetzendes Taktik-Wissen.

 Wenn dich das interessiert schau unbedingt wieder am 18.02.21 vorbei, um einen saftigen und einmaligen Rabatt auf die TAKTIK BIBEL zu bekommen.



Schlussendlich frage dich die letzte Frage…


Was würde ich 2021 gerne an meinem MENTALEN-ICH verbessern?

Zu diesem Thema werden 2021 noch viele Blog-Artikel wie dieser folgen, deshalb werde ich dir hier lediglich die Auflistung der Wissensbereiche geben, welche du in der Laufbahn deiner Tennis-Karriere meistern sollest.

  • Match-Vorbereitung, um selbstbewusst und ohne zu große Nervosität den Platz zu betreten.
  • Konzentrations-Booster. Im Match gibt es Auf’s und Ab’s – das muss ich dir nicht erzählen. Besonders in einer Down-Phase brauchst du die Konzentration, um in den kommenden Spielen mit Selbstvertrauen durch den Ball durchzugehen. 
  • Emotionale Kontrolle. Wut. Angst. Selbstverurteilungen. Alles Emotionen, die in einem Einzelsport wie Tennis oftmals ans Tageslicht kommen. Für dich wichtig: Lerne diese zu kontrollieren – denn sonst kontrollieren sie dich.
  • Mentale Methoden im Ballwechsel. Im Ballwechsel brauchst du am besten gar keine Gedanken. Nicht umsonst gibt es den Spruch „Dumm spielt gut“. Und es ist die Wahrheit. Lerne im Ballwechsel deine Gedanken beiseite zu schieben und dich absolut auf den Ball, den Treffpunkt und dein taktisches Ziel zu fokussieren.
  • Methoden zwischen den Ballwechseln. Von insgesamt 2 Stunden Spieldauer, spielst du eigentlich nur ca. 40 Minuten. Der Rest ist Pause. Um dich hier nicht von deinem negativen Kopfkino verrückt machen zu lassen, musst du Rituale lernen um zu entspannen, taktisch zu planen und dich zu re-fokussieren.


Und das waren die 3 Ich’s. Wichtig für dich zu verstehen: Training beginnt nicht erst auf dem Platz. Du kannst dich mit Taktik und Mental auch zu Hause beschäftigen. Eigne dir Wissen an, speichere es im Kopf ab und setze es dann auf dem Platz um. So wirst du langfristig immer einen unfairen Vorteil gegenüber deinem Gegner haben



FAZIT

Du wirst 2021 mehr Matches gewinnen als jemals zuvor, aber nur, wenn du die Dinge tust, die dafür notwendig sind.

Gehe JETZT in die Planung für das neue Jahr. Was willst du erreichen?

Eventuell willst du den Angriffsball technisch und taktisch meistern.

Und gleichzeitig deinen eigenen Spielertypen entwickeln.

Dazu soll deine Match-Vorbereitung verbessert werden, um ohne Nervosität und selbstbewusst den Platz betreten zu können.

Das wäre ein sehr guter Plan für das Jahr 2021.

Aber auch wenn deine Planung etwas anderes vorsieht…achte immer auf alle 3 Ich’s und verfalle nicht ins Technik-Dilemma. Denn Trainings-Weltmeister gibt es im Tennis schon genug ;-)

Alles Gute,

Dein Coach Markus.

PS.: Komm doch in meine neue Telegram Gruppe für Tennisspieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dort werden wir (sobald Tennis wieder geht) auch über die Vorbereitung diskutieren. Zudem kannst du hier alle deine Tennisfragen direkt an mich stellen.

Installiere dafür die App Telegram aus dem App Store und suche nach „Backup Coach“ oder klicke nach der Installation auf diesen Link (von deinem Handy aus): https://t.me/BackupCoach

 

© 2016-2021 Backup Coach. All rights Reserved