Das Technik Dilemma im Tennis - Backupcoach

Das Technik Dilemma

Der Grund für dein stagnierendes Tennis-Niveau

Lesezeit: 5 Minuten - von Markus Häusler

Was willst du wirklich auf dem Tennisplatz erleben?

Diese Frage habe ich über 100 Tennisspielern gestellt.

Die häufigsten Antworten:

  • Spaß
  • Besser werden
  • Sicherheit meine Leistung bringen zu können
  • Kontrolle über mein Spiel
  • Bewegung


Würdest du mich fragen...

An der Leistungsgrenze spielen. Hochgefühle erleben. Den Gegner besiegen. 

Doch es ist relativ egal wie deine Antwort ausfällt…

Denn ich habe herausgefunden…

Egal was dein Ziel ist (z.B. Spaß, Besser werden oder Bewegung)…

… du arbeitest momentan an der falschen Sache. Der Technik.


Spielst du so oder so ähnlich?

Du spielst und dein Fokus liegt auf dem Gegner (meistens zu 80%). Und nur zu einem geringen Prozentteil (20%) beschäftigst du dich mit deinen Stärken und Schwächen. Deinem Matchplan. Deinem inneren Spiel.

Das ist falsch. Das Verhältnis sollte genau umgedreht sein. Und ich werde dir verraten warum das so ist.


Wir Menschen vergleichen gerne und im Tennis bedeutet das für dich:

Du vergleichst häufig: Wer hat die bessere Technik, die härteren Schläge?


Szenario

Du gehst also am Match-Tag auf den Platz und schaust dir deinen Gegner an.

  • Wie ist seine Vorhand?
  • Wie stark ist sein Aufschlag?
  • Ist er am Netz gut?
  • Und so weiter…

Du bewertest.

Du bewertest die Technik deines Gegners und erstellst daraus deine Einschätzung wer heute wahrscheinlich das Match gewinnt, stimmt's?

Falls ja, siehst du wie Technik fokussiert du bist und andere wichtige Bereiche (Taktik, mentales Spiel, Fitness) in deiner Betrachtung völlig außer Acht gelassen werden.


Stell dir vor du gehst davon aus, dass du das Match gewinnen wirst. Und auf einmal fängst du an nervös zu werden. Das Kopfkino beginnt. 

Dein Gehirn erzählt dir auf einmal: „Wieso machst du denn so leichte Fehler? Der Gegner kann doch gar nichts! Spiel so wie im Training! Was ist den loooss?"

Das Ergebnis: Du verlierst deine Konzentration. Verlierst dich in Selbstverurteilungen.

Vielleicht passiert aber auch folgendes (sehr beliebter Streich deines Kopfes).

Du führst 5:2 und dein Gehirn sagt: „Oh mein Gott. Wie bist du so weit gekommen? Wie kann das sein? Der Gegner ist doch besser als du! Spiel lieber mal vorsichtig jetzt."

Das Ergebnis erneut: Du verlierst deine Konzentration. Wirst unsicher.

Was hilft dir dann noch deine Technik???


Und hier beginnt das Dilemma. Das Technik Dilemma.


Die meisten Tennisspieler wissen sehr gut wie sie den Ball technisch zu schlagen haben.

Viele Spieler sind sogar richtige Technik-Fanatiker und können den technischen Ablauf der Vorhand schneller benennen als den zweiten Vornamen des Sohnes oder der Tochter.

Gleichzeitig machen sie ihre Technik für alle Probleme und verlorene Punkte verantwortlich.

Das sind die Spieler, die im Match intern (Selbstgespräch) oder extern (lautes Reden) ihre Technik schlecht reden…

“Geh mehr in die Knie, Jürgen!“

“Ahh, schon wieder zu spät ausgeholt.“

“Zieh doch durch.“

“Im Training gestern hat das doch noch alles funktioniert.“

und so weiter….


An der Tennistechnik zu feilen und diese umzustellen scheint ihnen (den Technik-Freaks) eine unglaubliche Befriedigung zu geben. Der komplette Fokus (100%) wird hierhin gelenkt.


Das ist ein Problem. Denn Techniktraining ist zwar wichtig...

...jedoch ist es nicht genug - Tennis besteht noch aus anderen Bereichen.


Ich möchte dir einmal veranschaulichen, was in der Regel passiert...

Match Nr. 1 – Das wird bitter.


Ergebnis: 1:3

Dieses Match wirst DU verlieren und eventuell sehr gefrustet sein. Warum?

Du hast lediglich eine starke Technik. Der Gegner hat jedoch 2 weitere Faktoren, die für ihn arbeiten: taktisches Wissen und mentale Stärke.

Eventuell warst du in diesem Match der Spieler mit der besseren Technik. Du hast schneller und sauberer gespielt.

Der Gegner war jedoch mental und taktisch besser ausgebildet. Er wusste wie er sich bei Konzentrationsschwäche „zurückholen“ kann.

Zudem waren ihm taktische Grundlagen bekannt und er wusste wie er trotz schwächerer Technik gegen dich gewinnen kann.

Fazit: Dieses Match kannst du nur verlieren.


Hinweis: Bei diesen Beispielen ist es egal, ob LK 12 gegen LK 13 oder LK 12 gegen LK 20 spielt.

Die Einstufung (LK, ITN, R-Nummer) ist nur bedingt wichtig. Innerhalb eines Levels ist alles möglich!

Level Einstufungen:
Level 1 (LK 20-25, ITN Herren, 7.0 – 10, R7-R9)

Level 2 (LK 13-19, ITN 5.0 – 7.0 , R5-R6)

Level 3 (LK 7-12, ITN 3.5-5.0, R3-R4)


Match Nr. 2 – Das wird spannend.

 

Ergebnis: 3:3 

Das verspricht ein spannendes Match zu werden. Beide Seiten verfügen über Wissen in allen 3 Bereichen. Hier treffen zwei Tennis Adler aufeinander.

Auf einmal spielt die Technik auch wieder eine Rolle. Wobei sie nicht den Unterschied machen wird.

Hier entscheidet:

Wer hat die besseren Ideen. Wer weiß wie er den Gegner ärgern kann (Spielzüge, Wissen zu Spielertypen, usw.).

Fazit: Das wird ein tolles Match. Ergebnis offen. Der Spieler mit der besseren Tagesform wird gewinnen.


Match Nr. 3– Die Traum-Ausgangslage für dich

              

Ergebnis: 4:1

Dieses Spiel wirst du gewinnen. Nicht nur weil du in allen drei Bereichen (Technik, Taktik und mental) gut aufgestellt bist…nein. Der Gegner hat zwar eine gute Technik, jedoch arbeitet sein Kopf nicht für ihn. Das ist ein zusätzlicher Punkt für dich.

Fazit: Traum-Konstellation!

Diese Konstellation wünsche ich dir…und solange es das Technik-Dilemma im Tennis gibt ist die Wahrscheinlichkeit auch nicht gering diese Art an Gegner zu erwischen, die weder über mentale noch taktische Aspekte im Tennis verfügen und sich darüber hinaus auch noch selbst schlagen.


Wenn du dich also jemals gefragt hast:

„Wie schlage ich den einen Spieler, der 2-3 Klassen besser spielt?"

Die Grafik von Match 3 ist deine Antwort.

 

Es geht nicht darum deine Technik noch weiter zu verbessern

Du kannst diesen Weg gehen, aber ich verspreche dir er wird 5-8x länger dauern als die Abkürzung zu gehen und dein bestehendes, technisches Spiel durch neues Wissen zu pushen.

Hole das Maximale aus deiner Technik raus ohne diese zu verändern. Nutze taktisches und mentales Wissen und du wirst gegen scheinbar „bessere Spieler“ regelmäßig gewinnen.

Vielleicht nicht 4:1, aber vielleicht 3:2 durch die Überlegenheit im Punkt Taktik oder mentaler Stärke. Sieg ist Sieg.


Das Technik Dilemma zusammengefasst

Tennis ist mehr als Tennistechnik! Es besteht für einen Hobby-Tennisspieler (wie du und ich einer sind) aus genau 3 Komponenten:

Technik. Mentales Spiel. Taktik. 

Leider sind die letzten zwei Wissensbereiche weniger verbreitet und so stürzt sich jeder Tennistrainer und Spieler auf das Thema: TECHNIK.

Diese kannst du aber nur bis zu einem gewissen Grad verbessern ohne zu verzweifeln.

Du kennst sicher den Begriff des "Trainingsweltmeisters". Dieser ist das Ergebnis des Technik Dilemmas.

Ein Spieler der trainiert, trainiert und trainiert. Er liefert gute Ergebnisse im Training. Hier weiß er ganz genau was ihn erwartet:

Die selbe Umgebung. Die selben Übungen. Die selben Gegner.

Im Match ist er der Umgebung, seinem Kopfkino und dem Gegner ausgeliefert. Er wird hier Probleme bekommen - klare Sache.

Sei dir also darüber klar, dass eventuell auch du im Technik-Dilemma feststeckst...

...es jedoch Möglichkeiten gibt deine Leistungsfähigkeit zu verdoppeln, wenn du nun anfängst an den richtigen Stellschrauben (Taktik + mentales Spiel) zu drehen.

Wie du du das machst ist dir überlassen. Vielleicht interessiert es dich, wie ich es für mein Tennisspiel geschafft habe und mich so vom Anti-Talent im Verein (LK 23) bis zur LK 8 vorarbeiten konnte.


Boris Becker sagte einmal:

„Gewonnen und verloren wird zwischen den Ohren.“

Dieses Zitat war für mich eine große Motivation mich mit dem Thema „Mental“ zu beschäftigen.

Mich hat es 3 Jahre...

...sehr kostspielige Coachings (hoher 4 stelliger €-Betrag) im Deutsch- und Englisch-sprachigem Raum...

...und viel Blut, Schweiß und Tränen gekostet…

… bis ich "das mentale Spiel" für mich verstanden habe….

… es an andere Spieler (als Trainer) weitergegeben habe und schlussendlich die Adler Methode entwickeln konnte.


Der Moment, der alles veränderte

Ich sagte mir 2016 nach einem sehr, sehr schlechten Spiel meinerseits:

Wenn ich es jemals begreife, wie ich gutes Tennis spielen kann, ohne Zitterarm, dann werde ich dieses Wissen weitergeben an andere Spieler.“

Das habe ich geschafft und ich bin sehr froh diesen Weg gegangen zu sein.

Gleichzeitig weiß ich, dass nicht jeder Mensch mit Tennis-Motivation die Zeit, das Geld und die nötige Passion hat sich in das innere Spiel im Tennis reinzuarbeiten.

Deswegen bin ich sehr froh seit 2019 mein Wissen über die Plattform Backup Coach erfolgreich an Spieler im DACH-Raum weitergeben zu dürfen.

Die täglichen Nachrichten, die ich bekomme zeigen: Die Adler-Methode funktioniert. Das Technik-Dilemma existiert. Jedoch viel wichtiger…

… Spieler entfachen durch das taktische und mentale Wissen neue Motivation und sind so begeistert wie in den ersten 10 Stunden ihrer Tenniskarriere.

Das zu sehen gibt mir ein wahres Glücksgefühl. Daraus ist eine Mission entstanden. Möglichst vielen Spielern möchte ich das Technik Dilemma aufzeigen und darstellen, dass es nicht die Lösung ist, um gutes Tennis zu spielen. Was ein Tennisspieler aus diesem Wissen macht macht liegt nicht in meiner Hand...

Zum Ende dieses Artikels wünsche ich dir tolle Matches in denen du voller Ekstase vom Platz kommst und es nicht fassen kannst wie gut du heute gespielt hast.

Es ist möglich. Fang an. Trau dich. Werde zum Adler.


Dein Coach, Markus.


PS.: War dir der Text zu lange und du hast einfach durchgescrollt? Kann ich verstehen. Zeit ist kostbar. Eine Kurzfassung gibt es leider nicht. Wenn du also nicht die 5-10 Minuten für diesen Text investieren kannst um zu verstehen, was das Technik-Dilemma mit dir macht dann kann ich dir nicht helfen.

PPS.: Hat der Text dich angesprochen? Bist du ein Opfer des Technik-Dilemmas? Ich hoffe es. Denn dann besteht Hoffnung für dich. Die beste Zeit deiner Tennis-Karriere liegt nun vor dir.

Stell dir einmal vor wie es ist regelmäßig vor Zuschauern deine besten Schläge zu performen. Gegen Spieler zu gewinnen, die bisher unschlagbar für dich waren. Glücklich und zufrieden vom Platz zu gehen.

All das erwartet dich, jedoch nur wenn du bereit bist etwas zu ändern.

Einstein hat mal gesagt: „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.“

Und du bist doch nicht wahnsinnig, oder? ;-)

Durch das Anwenden der Adler Methode und der 3 Tennis-Ich's kannst du lernen ein Spiel deiner Wahl zu spielen – mit außergewöhnlichen Möglichkeiten, die du dir bisher nicht vorstellen konntest.


Starte jetzt deine Ausbildung.

Entscheide dich dein Tennis Know-How mit der Taktik Bibel zu erweitern.

In anderen Sportarten wird viel Wert auf die Taktik gelegt. Fußball, Basketball, Eishockey und Co.. Diese Taktiken werden studiert und im Spiel gegen den Gegner eingesetzt.

So solltest du das auch machen.

Lerne welche Spielzüge es im Tennis gibt. Forme deinen eigenen Spielertypen mit einer Stärken/Schwäche-Analyse und lerne andere Spielertypen kinderleicht zu besiegen.

Zudem kannst du lernen, wohin du den Ball spielen solltest. Beim Volley, beim Angriffsball und auch bei allen andern Schlägen. Denn es gibt Zielzonen, die dir mit sehr viel höherer Wahrscheinlichkeit verhelfen den Punkt zu machen als andere.

All das wirst du im Premium Online Kurs " Die Taktik-Bibel " lernen (Veröffentlichung in der Woche vom 15.02.2021).

Dieser Online Videokurs hat mich über 4 Monate Arbeit und viele schlaflose Nächte gekostet. Hier steckt das Wissen aus mehreren Jahren Recherche rund um das Thema Taktik im Tennis drin.

 Durch den Kurs wirst du einen neuen Blick auf dein geliebtes Tennisspiel bekommen und einen unfairen Vorteil gegenüber deinen zukünftigen Gegner haben.

Wenn du aktuell im Lockdown festsitzt dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt um dich weiterzubilden und danach voll durchzustarten. ;-)

Mehr Infos zum Videokurs gibt es in Kürze. Sei gespannt und schau auf dieser Webseite vorbei, um einen saftigen Preis-Rabatt am Veröffentlichungswochenende zu erhalten.

© 2016-2021 Backup Coach. All rights Reserved

>